Donnerstag, 29. September 2022
Startseite / Redaktion

Redaktion

Die „Vergrünung“ der Politik führt Europa wirtschaftlich und auch gesellschaftspolitisch rapide in den Abgrund

„Jungen Menschen kann man nur raten: Besinnt euch auf traditionelle Familienbilder, seht zu, dass ihr Kinder habt, damit ihr mit diesen Kindern alt werden könnt. (…) Der Zusammenhalt in der Familie wird angesichts der Schwierigkeiten des Staates immer wichtiger werden.“ Das sagt nicht irgendwer, kein rechter „Schwurbler, sondern der ehemalige …

Lesen Sie mehr...

Krone / Wegen Fluchtgefahr: „Ibiza-Detektiv“ blitzt mit Enthaftungsantrag ab

Der nicht rechtskräftig zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilte mutmaßliche Drahtzieher des Ibiza-Videos, Julian Hessenthaler, ist vor Gericht mit einem Enthaftungsantrag abgeblitzt. Hessenthaler war im März wegen Kokainhandels sowie wegen Annahme, Weitergabe oder Besitzes falscher oder gefälschter besonders geschützter Urkunden und Urkundenfälschung verurteilt worden. Das Urteil ist bis dato nicht rechtskräftig, …

Lesen Sie mehr...

NEOS/Dr. Stephanie Krisper: „Das ist echt bürgernahe Politik, nicht wahr?“

EU-Infothek hat richtig berichtet, dass jemand von den NEOS mit Peter Barthold eine Besprechung hatte, kurz bevor er vom parlamentarischen Ibiza-Untersuchungsausschuss als Auskunftsperson einvernommen wurde, um dessen Aussage vorab zu besprechen. Bei der NEOS- Abgeordneten Dr. Stephanie Krisper hat sich das im gerichtlichen Beweisverfahren als wahr erwiesen. Die Nationalratsabgeordnete Krisper …

Lesen Sie mehr...

Der stille Postenschacher: Wie die Grünen mit Hilfe ihrer Netzwerke und der Medien den Staat um- und ihre Macht ausbauen

Die Erleichterung im grünlinken Lager nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes war groß. Die von Grünen geführten Ministerien müssen nach der Entscheidung des Höchstgerichts keine Unterlagen zu Postenbesetzungen und Auftragsvergaben herausrücken. Das hatte die ÖVP im parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Sommer verlangt und ist damit bei den anderen Parteien abgeblitzt. Nun hat …

Lesen Sie mehr...

Anlässlich des für den am 8.11.2022 geplanten großen Prozesses – der KURIER berichtete am 23.8.2022 über den „Riesen-Prozess in der Causa Chorherr“ – wird auch EU-Infothek zeitnah über diese spannende Causa berichten

  Artikel kurier.at 23.08.2022: Causa Chorherr: Strafprozess startet am 8. November Bitte lesen Sie zu diesem Thema zwei investigative Berichte der EU-Infothek, welche bereits vor einiger Zeit auf eu-infothek.com erschienen sind. 06.08.2021: Charity-Fürst Dr. Christoph Chorherr: Auch GRÜNE Vogerl zwitschern Dieser Artikel erschien bereits am 27.09.2019 auf EU-Infothek. Die Untersuchungen …

Lesen Sie mehr...

Massenzuwanderung und Arbeitskräftemangel: Der Widerspruch, der keiner ist

Im Herbst 2015, als hunderttausende Menschen aus der Dritten Welt nach Österreich und Deutschland strömten, herrschte bei den tonangebenden Politikern, Journalisten und Experten Jubelstimmung Der österreichische Soziologe August Gächter damals: „Wir erleben die qualifizierteste Einwanderung, die es bei uns je gab.“ Auch die großen Wirtschaftsbosse waren begeistert. Mercedes-Chef Dieter Zetsche …

Lesen Sie mehr...

Exxpress / Ibiza-Krimi: Porno-Freundin „Dark Dream“ bleibt doch Beschuldigte

So schnell, wie sich das die Video-Produktions-Clique wünschen würde, endet der Ibiza-Krimi doch nicht: Die Justiz entschied, dass die Porno-Darstellerin “Dark Dream” weiterhin als Beschuldigte geführt wird – sie war die Geliebte des in Haft sitzenden Ibiza-Mittäters Julian Hessenthaler. Ihr Geliebter ist nun schon seit einigen Monaten in Haft und …

Lesen Sie mehr...

Deutsches Leitmedium „Welt“ warnt vor massiver „Strom-Mega-Krise“

Sehr schlechte Idee: „Übergewinne besteuern“. Sehr gute Idee: „Preissysteme Gas-Strom prompt entkoppeln“. Die WELT befürchtet, dass die Stromknappheit im Herbst 2022 wesentlich bedrohlicher als die Gaskrise wird. „Eigentlich sollten zusätzlich angefahrene Kohlekraftwerke helfen, Erdgas einzusparen. Doch die Politik verzögert den Einsatz der dringend benötigten Anlagen – mit dramatischen Folgen: Aus der …

Lesen Sie mehr...

Das muss ein Ende haben: Politische Parteien besetzen Spitzen-Positionen zum großen Schaden ihrer Wähler und ohne Rücksicht auf deren Qualifikation

Österreichs Politik (auch die EU) braucht dringend die hellsten und weitblickendsten Köpfe mit Talent und Charisma! Mit einem zu verantwortenden Budget von 300 Millionen Euro und einem Gehalt von 10.000 Euro im Monat ist die Stelle des IT-Referenten der bayrischen Hauptstadt München ein attraktiver Posten. Darum beworben hat sich u.a. …

Lesen Sie mehr...