Sonntag, 25. Februar 2024
Startseite / Allgemein / Die Presse / Prozess um die Ehre der Neos

Die Presse / Prozess um die Ehre der Neos

Dr. Stephanie Krisper, Bild © Parlamentsdirektion, Photo Simonis / Ibiza-U-Ausschuss, Bild © Parlamentsdirektion, Thomas Jantzen

Quelle:

application/pdf icon Prozess um die Ehre der Neos, diepresse.com, 05.12.2023

Ein Kommentar vorhanden

  1. „mit den inkriminierten Äußerungen wird der klagenden
    Partei zu Unrecht unterstellt, ihre eigenen Grundwerte zu konterkarieren“.

    genau das ist aber bei Krisper der Fall, wenn K. hergeht und Sobotka des Amtes verweisen will, nur weil er mit P. gesprochen habe, ohne dass aber konkrete Inhalte bekannt sind. Außerdem hat P. explizit gesagt, es ist davon nichts weitergegeben worden. Wobei es P. selbst unangenehm war und das offenbar selbst despektierlich gefunden hat, was erneut mein Argument unterstreicht, dass ein solches Gespräch unangemessen ist, dass das „Herumreichen“ unangemessen ist, steht halt nicht in welchem zusammenhang das konkret stattgefunden hat, jedenfalls gab es bei Krisper sehr wohl Interessen, bei P. ausgesprochen und nachweislich NICHT. Er sprach aus der Funktion eines Beamten, nicht eines PArteimitgliedes oder gar oppositionellen Abgeordenten.. Unfassbar wie mongo Teile der Justiz sind, und Krisper ist auch Juristin

    Also wird es nicht zu Unrecht unterstellt. Die „Grundwerte“ der K. liegen so dann eben schon gar nicht vor.
    Auch in den Anklagen gegen Türkis sind parallelen zu den NICHT Grundwerten
    was der Hessenthaler dort macht, darf hinterfragt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Sie auch interessieren

Profil / Wie ein illegaler Poker-Anbieter die Wiener Polizei austricksen wollte

Mit einem juristischen Kniff versuchte ein Betreiber der Landespolizeidirektion vorzugaukeln, er habe das Recht, Pokerturniere …