Donnerstag, 6. Oktober 2022
Startseite / Allgemein / Casino-Affäre: „Best of“ Dirty Campaign der CASAG aus dem Jahre 2009

Casino-Affäre: „Best of“ Dirty Campaign der CASAG aus dem Jahre 2009

Casinos Austria / Bild © Wikimedia, Ralf Roletschek

Vor der Vergabe der „großen“ Konzessionen für 12 Vollcasinos, einer exklusiven Lotterie-Konzession, die einzige Online-Glücksspielkonzession sowie die einzige Konzession, fünftausend Glücksspielgeräte (sogenannte VLT-Geräte) in Österreich aufstellen zu dürfen, waren CASAG-Vorstände und auch deren damalige Aufsichtsräte und Eigentümer nicht gerade zimperlich mit Plänen, die vermeintlichen Gegner – damals NOVOMATIC, aber auch weitere internationale Bewerber – gründlich und nachhaltig anzuschwärzen.

Diese hier von EU-Infothek enthüllten Pläne des teilstaatlichen Unternehmens wirken bis jetzt.

Übrigens: Diese „freundliche“ Kampagne – erstellt auch mit Hilfe einer bekannten, linksgerichteten Rechtsanwaltskanzlei und einer kleinen Beratungsagentur in Wien – war ein voller ERFOLG:

ALLE begehrten Konzessionen erhielt die CASAG-Lotterien-Gruppe – ein Schelm, wer Böses denkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Was hat die russische Exklave Kaliningrad mit den Sanktionen der EU gegen die Russländische Föderation zu tun?

Einführung Im Zuge der Untersuchung der Auswirkungen der bisherigen sechs „Sanktionspakete“ der EU gegen Russland[1] …