Montag, 18. Oktober 2021
Startseite / Redaktion (Seite 11)

Redaktion

Ibiza Gate: Nach seiner Inhaftierung im Dezember 2020: neue, schwere Anschuldigungen gegen „Detektiv“ J.H.

Am 29. September 2020 fand in Salzburg wegen Suchtgift-Vorwürfen die Hauptverhandlung gegen S.K. statt. Der in Sicherheitsfragen und auch als V-Mann der Behörden sehr erfahrene, seit vielen Jahren in Österreich lebende, bei Freunden und auch staatlichen Diensten angesehene Bosnier war zeitweise Arbeitskollege, zwischendurch auch Geschäftspartner, Freund und Helfer von J.H. …

Lesen Sie mehr...

Glücksspielindustrie: CASAG/Lotterien von illegaler Online-Glücksspiel-Konkurrenz personell „untertunnelt“?

Nun gibt es bereits ZWEI bedeutende Entscheidungsträger mit Einfluss auf die CASAG/Lotterien Gruppe und starkem (aktuellen und ehemaligen) Bezug zur Konkurrenz, nämlich Bwin bzw. dessen Mutterkonzern: ÖBAG: AR-Vorsitzender Prof. Mag. Helmut Kern, MA und nun auch Luke Alvarez, der neue AR-Vorsitzende bei den Lotterien Alles ZUFALL?   Der KURIER berichtet …

Lesen Sie mehr...

Die Presse / WKStA-Anzeige gegen Journalistin: „Angriff auf Pressefreiheit“ / Stellungnahme der WKStA

Korruptionsstaatsanwälte zeigten „Presse“-Redakteurin an. Auch wenn die Anzeige haltlos ist, sind Anwälte alarmiert. Für Empörung sorgt die Anzeige von Angehörigen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gegen eine Redakteurin der „Presse“. Zwar wurde die Anzeige von der Staatsanwaltschaft Wien mangels Anfangsverdachts umgehend zurückgelegt; allein der Versuch der WKStA-Vertreter irritiert Rechtsanwälte: „Das …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: In dieser Haftanstalt in Berlin wartet der „Detektiv“ J.H. in Einzelhaft auf seine Auslieferung nach Österreich

RA Eisenberg zeigte sich im Interview am 11.1.2021 im kleinen linken Medium jugendwelt.de in Berlin richtig sauer auf „Süddeutsche“ und „Spiegel“: Die Abwesenheit jeder Solidarisierung mit ihm in Österreich, aber auch in Deutschland ist für mich frappierend. Selbst die Medien, denen er zum Scoop des Jahres verholfen hat, lassen ihn im Regen stehen. …

Lesen Sie mehr...

Deutschland: Neues, „milderes“ Schuldbefreiungsverfahren für Firmen und Private ab 1. Jänner 2021

Erleichterung für durch die Corona-Pandemie gefährdete und zerstörte Existenzen, besonders jener im KMU-Bereich. Deutschland geht wieder einmal voran, Österreich diskutiert noch. Sehr viel Spielraum für andere, mögliche „golden-plate“-Bestimmungen zu Gunsten diverser Interessensgemeinschaften besteht in der Praxis nicht. In den vergangenen Jahren haben nicht wenige Privatpersonen und auch Firmen ihren Sitz …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: Freundin des „Detektivs“ J.H. war Star des Wiener Nobel-Nachtclubs MAXIM

Ein aufmerksamer EU-Infothek-Leser erinnerte sich an Frau R.: Sie arbeitete vor einigen Jahren als „Künstlerin“ im traditionsreichen Wiener Nachtlokal MAXIM, direkt gegenüber der Wiener Oper. J.H., dem Bekannte einen Hang zu ausgiebigem Nachtleben bestätigen, könnte seine spätere Lebensgefährtin in diesem Nachttempel kennengelernt haben.    

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: Berliner „Kammergericht“ (Oberlandesgericht) hat entschieden – Medien dürfen über den „Detektiv“ J.H. nun in weiterem Umfang berichten

Er war als Komplize des Wiener Anwalts M. maßgeblich an der Vorbereitung des Ibiza-Videos beteiligt. Für das nun sehr bekannte Ibiza-Video mimte er den persönlichen Vertrauten der vermeintlichen russischen Oligarchin. Sein kriminelles Vorleben und den gegen ihn erhobenen Vorwurf der Industriespionage wollte er geheimhalten, was ihm eine Zeit lang auch …

Lesen Sie mehr...

KURIER / Casinos Austria: Warum Mehrheitsaktionär Sazka um 500 Millionen Euro die knallharten US-Investoren an Bord holt

Der KURIER berichtet aktuell, dass der Zeitpunkt sicher kein Zufall ist. Mitten in der Corona-Krise, die der Glücksspielindustrie welweit schwer zusetzt, investiert einer der größten US-Risikofonds eine halbe Milliarde Euro in die tschechische Sazka Group. Wäre für Österreich nicht weiter interessant, würde es sich beim Gaming-Konzern nicht um den Mehrheitseigentümer (55,48 …

Lesen Sie mehr...