Sonntag 25. Jänner 2015, 13:14

Kommentare

Alexis Tsipras: Sein Kampf gegen den Schuldenberg

Alexis Tsipras: Sein Kampf gegen den Schuldenberg
Am kommenden Sonntag wird Griechenland europaweit einmal mehr für extreme Hochspannung garantieren: So wie‘s aussieht, könnte nämlich die linkspopulistische Oppositionspartei „Syriza“ zur stärksten Kraft im griechischen Parlament werden. »

Sind Sie auch Charlie?

Sind Sie auch Charlie?
Was für eine Frage - na selbstverständlich sind wir alle in diesen Tagen ausnahmslos Charlies. Der blutige Anschlag auf die Redaktion der Pariser Karikaturenzeitschrift „Charlie Hebdo“ am 7. Jänner, bei dem 12 Menschen getötet wurden, hat weltweit Wut, Trauer und Solidarität ausgelöst - bei jedem vernünftigen Menschen. »

Die Rückkehr der Griechen zur Drachme kommt 2015

Alexis Tsipras, Vorsitzender des Synaspismos und des Parteienbündnisses Syriza
Mit der Aufhebung des öffentlichen Sprechverbotes über den GREXIT beginnen die heimlichen Vorbereitungen für die Rückkehr Griechenlands zur Drachme. Außer in Griechenland – dort träumt man noch immer vom reichen Onkel aus Nord-Europa. »

Russland: Der nächste Mega-Krisenherd

Russlands Präsident Wladimir Putin wird die Welt auch im Jahr 2015 in Atem halten
Russlands Präsident Wladimir Putin wird die Welt auch im Jahr 2015 in Atem halten. Hoffentlich nicht wegen seiner ebenso aggressiven wie sturen Haltung im Fall Ukraine. Mit Sicherheit jedoch auf Grund der wirtschaftlichen Krisensituation in seinem Land, das sich immer mehr dem Abgrund nähert. »

Islam: die gute und die schlechte Nachricht für Europa

Islam: die gute und die schlechte Nachricht für Europa
Das neue Buch des französischen Bestsellerautors Michel Houellebecq sieht in acht Jahren einen Moslem als französischen Staatspräsidenten amtieren und die Elimination nicht-„rechtgläubiger“ Menschen von der „Islamischen Universität Sorbonne“. Nun, die Bevölkerungsentwicklung macht das wohl erst ein paar Jahre später zur zwingenden Konsequenz. »

Die Auf-, Ab-, Um- und Aussteiger des Jahres

Die Aufsteiger 2014 (v.li.): Shinzo Abe, Jean-Claude Juncker und  Sebastian Kurz
Das US-Nachrichtenmagazin „Time“ kürt alljährlich die „Person of the Year“ - nach Papst Franziskus fiel die Wahl diesmal auf jene Menschen, die beherzt gegen die Ebola-Seuche ankämpfen. Barbara Walters indes ernannte die schöne Anwältin Amal Clooney, geborene Alamuddin, auf ABC zur „faszinierendsten Person des Jahres“. »

TTIP: Europäische Überlebensfragen und österreichisches Kleinformatdenken

TTIP: Europäische Überlebensfragen und österreichisches Kleinformatdenken
Der Unterschied zwischen deutschen und österreichischen Sozialdemokraten wird dramatisch größer. Das merkt man insbesondere beim wichtigsten Thema, mit dem die EU-Länder im nächsten Jahr konfrontiert sein werden: bei den Freihandelsverträgen mit den USA und Kanada. Aber auch bei der Energiewende zeigen die deutschen Sozialdemokraten derzeit viel mehr Vernunft als ihre österreichischen Genossen. »

Soll die Ukraine der NATO beitreten?

Meeting der NATO-Ukraine Commission (NUC) am 2.12.2014
Die große Hoffnung der Ukraine, die bereits mit 74 Milliarden Dollar verschuldet ist, sitzt in Brüssel, hat ein grimmiges Image und heißt NATO. Zur Frage, ob der gewünschte Beitritt der einstigen Sowjetrepublik zur North Atlantic Treaty Organization eher vernünftig oder eher kontrapoduktiv wäre, liefern wir in dieser Kolumne 50 harte Fakten bzw. wichtige Anmerkungen. »

Index 2015
Index 2014
Index 2013
Index 2012
Index 2011
Index 2010