Sonntag, 3. Juli 2022
Startseite / Allgemein / Ibiza-Gate: Hausdurchsuchungen bei Julian „Thaler“ und seinen Helfern

Ibiza-Gate: Hausdurchsuchungen bei Julian „Thaler“ und seinen Helfern

Das Ibiza-Video / Bildmontage: EU-Infothek / Quelle: Spiegel, SZ / Süddeutsche Zeitung

Ende November 2019 fanden ½ Dutzend Hausdurchsuchungen – u.a. beim wichtigen Verantwortlichen der Ibiza-Affäre Julian „Thaler“, seinem IT-Helfer, bei zwei seiner Helferinnen sowie einer weiteren Person – in Wien statt.

Auch im Ausland gab es Hausdurchsuchungen.

Die Hausdurchsuchungen in der Wiener Kratochwjlestraße (neben dem UNO-Gebäude) erfolgten etwa 5 Wochen nach der großen Anzeige von EU-Infothek – vertreten durch Rechtsanwalt DDr. Schimanko – in welcher die wichtigsten Kontaktpersonen und Aufenthaltsorte des Julian „Thaler“, sowie bisher unbekannte Straffälle der Behörde bekanntgegeben wurden.

Zu gegebener Zeit wird EU-Infothek darüber berichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kritik an langfristigem Liefervertrag zwischen OMV und Gazprom schafft Gelegenheit für Intrigen und Gerüchte – EU-Infothek berichtet über einige Beispiele

Attacken auf Ex-Chef der OMV Rainer Seele eine Racheaktion? Die Zukunft ist ungewiss, auch für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.