Dienstag 29. Juli 2014, 15:10

Global

Iran: Massaker an iranischen Flüchtlingen

Iran: Massaker an iranischen Flüchtlingen
Bei einem kaltblütigen Angriff auf Camp Ashraf (Irak) Anfang September wurden 52 unbewaffnete, wehrlose Volksmudschahedin massakriert – Mitglieder der iranischen Hauptopposition. Trotz offizieller Zusicherungen der UNO und der USA befinden sie sich in höchster Gefahr. »

Welthandel: EU für offene Märkte

WTO-Director-General Pascal Lamy (re.) und sein Nachfolger Roberto Azevêdo
Vor dem G20-Treffen am Donnerstag und Freitag in Russland warnt die EU-Kommission vor wachsendem Protektionismus. Seit dem Ausbruch der Krise 2008 haben die wichtigsten Handelspartner der EU 700 Handelshindernisse errichtet, heißt es in einem aktuellen Bericht. »

E-Book dokumentiert die Ermordung von John F. Kennedy in neuem Licht

E-Book dokumentiert die Ermordung von John F. Kennedy in neuem Licht
Autor Helmut Heiss dokumentiert in seinem neu erschienenen E-Book „Der Schatten der Macht“ aus seiner Sicht den Ablauf der Verschwörung und bringt die Drahtzieher der Ermordung John F. Kennedys ans Licht. Aus Geheimdienstkreisen will der in den USA lebende gebürtige Österreicher Heiss vor mehr als 30 Jahren die Hintergründe und das Motiv für diese schreckliche Tat erfahren haben, welche die ganze Welt schockierte. »

Der Arabische Frühling wurde zum Albtraum für syrische Flüchtlinge

Juan Fernando López Aguilar: "Sie wollen, dass wir handeln."
Hunderttausende Menschen sind vor dem Terror des syrischen Regimes geflohen und leben nun in Lagern in der jordanischen Wüste. Der spanische Sozialdemokrat Juan Fernando López Aguilar leitete eine Delegation des Parlaments, um sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen. Im Interview erklärt er, wie Parlament und EU bei der humanitären Krise helfen können. »

EU setzt Entwicklungshilfe in Mali fort

EU-Kommissar Piebalgs: EU setzt Entwicklungshilfe in Mali fort
Die EU-Entwicklungsminister einigten sich bei ihrem Treffen in Dublin auf langfristige Entwicklungshilfe in Mali. Im Jahr 2013 wird die EU bis zu 250 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um Demokratie und Frieden in Mali herzustellen und sicherzustellen, dass gefährdete Gemeinden mit Nahrungsmitteln, sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen versorgt sind. »

EU muss Wilderei gefährdeter Tierarten bekämpfen

Programme zum Schutz der Elefanten vor Wilderern sollen von der EU weiterhin mitfinanziert werden
Die EU muss sich auf internationaler Ebene gegen die illegale Tötung von Elefanten und Nashörnern einsetzen und im Rahmen der Konvention über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES) für eine Aufhebung des geheimen Abstimmungsmodus eintreten, heißt es in einer Entschließung des europäischen Parlaments. »

Afghanistan: Neues EU-Hilfspaket

Afghanistan: Neues EU-Hilfspaket
Die Europäische Kommission und der afghanische Finanzminister, Oman Zakhilwal, unterzeichnen zwei Finanzierungsabkommen in Höhe von 185 Mio. EUR zur Unterstützung neuer Programme in den Bereichen Gesundheit und Landwirtschaft. »

Index 2013
Index 2012
Index 2011
Index 2010