Dienstag, 29. November 2022
Startseite / Allgemein / Hausdurchsuchungen: eXXpress und EU-Infothek veröffentlichen den Ermittlungsakt, über den alle sprechen

Hausdurchsuchungen: eXXpress und EU-Infothek veröffentlichen den Ermittlungsakt, über den alle sprechen

MMag. Thomas Schmid, Sebastian Kurz, Wolfgang Fellner / Screenshot: eXXpress.at

Korruptionsermittler dokumentierten den Schriftverkehr zwischen Kanzleramt, Finanzministerium und dem Herausgeber der Tageszeitung Österreich. EU-Infothek und der eXXpress veröffentlichen jetzt den kompletten Ermittlungsakt der Staatsanwaltschaft – es sind Dutzende hochspannende Seiten. Für alle im Akt erwähnten Personen gilt die Unschuldsvermutung.

Hier können Sie bei EU-Infothek den gesamten Ermittlungsakt lesen über den heute das ganze Land spricht. Im Mittelpunkt der Ermittlungen: Ex-ÖBAG-Chef Thomas Schmid und der Chefredakteur der Tageszeitung Österreich, Wolfgang Fellner, sowie weitere Personen aus deren Umfeld. Auch gegen den Bundeskanzler wird wegen des Verdachts der Beihilfe zur Untreue ermittelt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Beschluss des OGH zu 14 Os 63/22d, mit dem in der Strafsache gegen *H* die Nichtigkeitsbeschwerde zurückgewiesen wurde

  Quelle: Zurückweisungsbeschluss des OGH zu 14 Os 63/22d, 27.09.2022