Mittwoch, 17. August 2022
Startseite / Allgemein / Florian Scheuba (bzw. seine GesmbH in Perchtoldsdorf), Fan des Julian Hessenthaler, kassiert jährlich mehr als 500.000 Euro. Seit Ibiza-Jahr 2019 auf 2020 steigerten sich die Erlöse um ca. 30 %! – (und 2021?)

Florian Scheuba (bzw. seine GesmbH in Perchtoldsdorf), Fan des Julian Hessenthaler, kassiert jährlich mehr als 500.000 Euro. Seit Ibiza-Jahr 2019 auf 2020 steigerten sich die Erlöse um ca. 30 %! – (und 2021?)

Florian Scheuba, Bild © Manfred Werner (Tsui), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons (Ausschnitt) / Julian Hessenthaler, Foto: exxpress.at (Ausschnitt) / „Der talentierte Herr Hessenthaler“ – Reportage vom 16.3.2022, Screenshots: ORF-TVthek

Dieses Geschäftsmodell funktioniert: Als „Kabarettist“ auftreten, ideologische „Gegner“ anpatzen, als „Neben“-Geschäftszweck „Public Relations“ führen und aggressiv linke Wortspenden in die Medien bringen.

Offensichtlich hat Florian Scheuba, Fan von Julian Hessenthaler und notorischer Verweigerer der Realität, dass sein „Freund“ gemäß erstinstanzlichem Gerichtsurteil in St. Pölten vom März 2022 ein (nicht rechtskräftig) verurteilter Verbrecher ist, eine echte Geschäftslücke entdeckt.

Die sogenannte „Litigation-PR“, also die mediale Unterstützung oder die mediale „Hinrichtung“ eines Gegners, welcher in ein Justizverfahren verwickelt ist, wurde in den letzten Jahren zum boomenden Geschäftszweig.

Zufall oder nicht: die Erlöse der Florian Scheuba GesmbH haben sich vom Ibiza-Startjahr 2019 bis zu den vorliegenden Zahlen per Ende 2021 (konkret Jänner 2022) um ein Drittel erhöht.

Scheuba ist für seine „Geschäftsfreunde“ ein idealer Partner.

Die genaue Recherche oder die Wahrheit zerstört oft, wie erfahrene Journalisten wissen, die ganze Story. Deshalb wird die Wahrheit oft ausgeblendet.

Bei Scheuba bedeutet das: einfach jene Firma des Prof. Gert Schmidt, welche das Informationshonorar im Jahre 2019 bezahlt hat (also die Omnia Online Medien GmbH und ein hohes Eigenkapital nebst entsprechendem Ertrag ausweist) gegen eine andere (alten, leeren Firmenmantel) austauschen. Flugs passt die Welt des Florian Scheuba und seiner „Freunde“ wieder.

Falls für derartige unkorrekte Berichterstattung auch noch für Scheuba die Kasse klingeln sollte, umso besser.

Seine einschlägigen Kolumnen oder Hörspiele, welche durchaus als raffiniert angelegte „Litigation-PR“ für Julian Hessenthaler im Auftrage seiner Anwälte oder anderen bedeutenden Hintermännern / Organisationen / Firmen / Verlagen erfolgen könnte.

Gut für Scheuba, dass er sich mit dem Mantel des „Kabarettisten“ kleiden kann.

Ein Kommentar vorhanden

  1. Er tritt mit Florian Klenk auf, so nach dem Motto, dass Florian und Florian die Welt der Skandale erklären. So glaubt das Publikum, dass es keine vertuschten und auch keine aufgebauschten Skandale gibt, sondern alles so ist wie Florian und Florian es darstellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Das muss ein Ende haben: Politische Parteien besetzen Spitzen-Positionen zum großen Schaden ihrer Wähler und ohne Rücksicht auf deren Qualifikation

Österreichs Politik (auch die EU) braucht dringend die hellsten und weitblickendsten Köpfe mit Talent und …