Montag 01. September 2014, 13:13

Europapolitik

Euroopäische Politik

Zwischen Rezession und Deflation: Renzi immer stärker unter Druck

Renzi immer stärker unter Druck
Sechs Monate nach seinem Amtsantritt und zehn Wochen nach seinem Erdrutsch-Sieg bei den EU-Parlamentswahlen gerät der italienische Premier Matteo Renzi wegen der schwierigen Wirtschaftslage in Italien immer stärker unter Druck. Das Land ist wieder in die Rezession geschlittert. »

Scheuer: Erdogan-Türkei hat in Europa nichts verloren

Erdogan-Türkei hat in Europa nichts verloren
CDU und CSU lehnen den EU-Beitritt der Türkei schon lange ab. Die Wahl Erdogans zum türkischen Präsidenten bestärkt sie in ihrer Haltung. Auch andere Parteien sehen die Chancen für einen EU-Beitritt der Türkei schwinden. »

Italiens Wirtschaft fällt zurück in die Rezession

Italiens Wirtschaft fällt zurück in die Rezession
Hiobsbotschaft für die neue italienische Regierung von Ministerpräsident Renzi. Aber längst nicht nur für ihn: Unerwartet schwache Konjunkturdaten aus Rom signalisieren, dass die Krise in Europa noch nicht überwunden ist. Die Finanzmärkte reagierten nervös. »

Polen fordert Entschädigung für russische Gegensanktionen

Polen fordert Entschädigung für russische Gegensanktionen
Der polnische Landwirtschaftsminister Marek Sawicki verlangt von der EU Entschädigung für die Verluste, die durch das von Russland verhängte Einfuhrverbot für polnisches Obst und Gemüse verursacht werden. Das Verbot ist eine Folge der EU-Sanktionen gegen Moskau. »

Druck auf Moskau wächst

Druck auf Moskau wächst
Experten können an der MH17-Absturzstelle endlich ihre Arbeit aufnehmen. Ein Krisentreffen in Minsk soll ihren weiteren Einsatz gewährleisten. Moskau wird mit den EU-Sanktionen konfrontiert. »

Index 2014
Index 2013
Index 2012
Index 2011