Montag, 28. November 2022
Startseite / Allgemein / „Stopp-CORONA“-App des Österreichischen Roten Kreuzes: Geheime Gefahrenanalyse

„Stopp-CORONA“-App des Österreichischen Roten Kreuzes: Geheime Gefahrenanalyse

Bild © CC0 Creative Commons, Pixabay (Ausschnitt)

Initiatoren, Produzenten und das „ÖRK“, sicherlich auch Berater in der Politik, waren sich bereits im April 2020 über die weitgehenden Gefahren des Missbrauches und möglicher Folgeschäden für die privaten Nutzer dieser App bewusst.

Machen Sie sich bitte selbst ein Bild und lesen Sie die geheime, für das ÖRK erstellte Analyse über das echte Gefahrenpotential dieser „Corona App“:

Lesen Sie bitte den gesamten Bericht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Beschluss des OGH zu 14 Os 63/22d, mit dem in der Strafsache gegen *H* die Nichtigkeitsbeschwerde zurückgewiesen wurde

  Quelle: Zurückweisungsbeschluss des OGH zu 14 Os 63/22d, 27.09.2022