Samstag, 25. September 2021
Startseite / Allgemein / Casino-Affäre: Neue anonyme Strafanzeige gegen Vorstandsebene der CASAG mit schweren Vorwürfen wegen möglichem Gesetzeskauf und angeblicher Untreue

Casino-Affäre: Neue anonyme Strafanzeige gegen Vorstandsebene der CASAG mit schweren Vorwürfen wegen möglichem Gesetzeskauf und angeblicher Untreue

Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA); Bild © justiz.gv.at / Casinos Austria AG, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons

Bei der WKStA Wien ging Mitte Juni 2021 eine umfangreiche, plausible Strafanzeige mit sehr konkreten
Hinweisen auf die Führungsebene der CASAG ein. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Hier Auszüge aus dieser anonymen Strafanzeige, welche auf Grund ihres Inhaltes und der präzisen Darstellung offensichtlich von einem CASAG-Insider erstellt wurde.

Anhang:

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Prozesstag in St. Pölten gegen Julian Hessenthaler am 8.9.21: Die Märchen vom edlen Whistleblower und angeblich gekauften Zeugen

Vor Gericht darf der Angeklagte ungestraft Märchen erzählen. Auch die Rechtsanwälte haben die Freiheit, ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.