Samstag, 15. August 2020
Startseite / Allgemein / Welchen Wert haben Corona-Prognosen?

Welchen Wert haben Corona-Prognosen?

Bild © CC0 Creative Commons, Pixabay (Ausschnitt)

Die bedeutendsten Prognose-Irrtümer der Geschichte relativieren auch die aktuellen Ansagen.

„Der Pferdemist wird bis 1910 in New York mehr als einen Meter hoch auf den Straßen liegen“ war wohl eine der bekanntesten Fehleinschätzungen, damals, im Jahre 1850 wurde das als glaubwürdige Prognose hinausposaunt.

Es kam das Automobil – und alles wurde anders.

„Dass das Automobil die Grenzen seiner Entwicklung bereits überschritten hat, wird dadurch deutlich, dass es im vergangenen Jahr keine nennenswerten Neuerungen gegeben hat“, schrieb im Jänner 1909 das US-Magazin „Scientific American“.

„Ein Ding der Unmöglichkeit sind Flugmaschinen, die schwerer als Luft sind“, behauptete der namhafte Physiker Lord Kelvin 1895.

Es sind immer wieder die zu ihrer Zeit namhaften Wissenschaftler, Mathematiker, auch Politiker und Medien, die mit ihren Prognosen, die sich zu hundert Prozent NICHT erfüllt haben, später belächelt wurden.

Zu jeder dieser Prognosen gehören die Begleitbegriffe wie

„unmöglich“
„niemals“
„unvermeidlich“

Somit bleibt uns die großartige Hoffnung, dass auch aktuelle Prognosen, was die Lebensdauer der Corona-Gefahr betrifft, durch (noch) nicht öffentliche und deshalb unbekannte Umstände eine überraschend kurze sein kann.

Immerhin arbeiten derzeit international mehr als 30 (!) verschiedene namhafte Unternehmen mit den besten Wissenschaftlern der Welt an Wirkstoffen, die dem Coronavirus nachhaltig den Garaus machen könnten – viele davon befinden sich bereits im klinischen Teststadium.

Über Redaktion

Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Erstmals verhängt die Europäische Union Sanktionen wegen Cyber-Angriffen

Komplexität und Dynamik in den Bemühungen der EU zur Erhöhung der Sicherheit im Cyber-Raum   …

3 Kommentare

  1. Avatar

    Der WERT ist alleine aus der Herkunft dieser Information zu berechnen. Denn wer so oft und so sehr daneben lag, wie das RKI in Deutschland, hätte nicht einmal einen Job als Wahrsager, denn 0,1 Treffer zeugt von Ignoranz, Blindheit und offenbarer politischer Gehorsamkeit.

  2. Avatar

    wo waren die heute Gerechten als es “Grippetote “ —weit über 2000 in Ö – gab.Was wird die Regierung wohl machen ,wenn diesen Winter eine neue ,heftige “Grippesaison” kommt? Wieder widerspruchslos alles zusperren und riesige Kollateralschäden produzieren.?

  3. Avatar

    Welchen WERT sollten Prognosen haben, die auf Grund willkürlicher, manipulierter, oder bewusst falscher Zahlen beruhen?
    Der einzig reale Wert diente lediglich der Erzeugung einer Panik. Erstaunlich ist jedenfalls, dass die Datenerfassung nicht wie wissenschaftlich üblich erfolgte, dass die Bestimmung der Todesursache nicht wie fachlich üblich erfolgte und man auf Grund wissenschaftlich unbewiesener Annahmen Entscheidung von größter Tragweise fällte. Aber ganze gerne dem Impfwahn eines Bill Gates durchziehen möchte. (ein Schelm der dabei böses denkt)
    Man sollte sich über diesen Bill Gates und seine Stiftung informieren und sich die Interviews dieses Herren genau anhören/durchlesen, ob dann immer noch so gerne dies Impfung macht, welche übrigen vollkommen überflüssig ist und offenbar einem ganz anderen Grund haben würde?
    Warum ausgerechnet dieser Bill Gates seine Kinder nicht impfen lies ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.