EU-Infothek - Newsfeed EU und Förderungen http://www.eu-infothek.com/rss/medienspiegel.xml de <![CDATA[Türkei: Der nächste große Krisenherd]]> http://www.eu-infothek.com/article/tuerkei-der-naechste-grosse-krisenherd Wenn zwei politische Alphatiere wie Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan aufeinanderkrachen, ist automatisch Gefahr in Verzug. Der aktuelle Konflikt zwischen dem russischen und dem türkischen Staatspräsidenten ist von dramatischer Brisanz, sodass weltweit Hochspannung angesagt ist. http://www.eu-infothek.com/article/tuerkei-der-naechste-grosse-krisenherd#comments Tue, 02 Feb 2016 06:10:01 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19969 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Das verbale Polit-Hick-Hack bringt der Union gar nichts]]> http://www.eu-infothek.com/article/das-verbale-polit-hick-hack-bringt-der-union-gar-nichts Innenministerin Johanna&nbsp; Mikl-Leitner hat Griechenland in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ frontal attackiert: Wenn die Regierung in Athen nicht endlich mehr für die Sicherung der EU-Außengrenzen unternehme, meinte sie, solle man das Land vorübergehend aus dem Schengen-Raum ausschließen. http://www.eu-infothek.com/article/das-verbale-polit-hick-hack-bringt-der-union-gar-nichts#comments Wed, 27 Jan 2016 06:10:06 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19964 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Leere Drohungen gegen Osteuropa]]> http://www.eu-infothek.com/article/leere-drohungen-gegen-osteuropa Seit Monaten hört man von deutschen und österreichischen Politikern oft folgendes vorgebliche Rezept zur Lösung der Asylantenkrise: Man solle die Migranten gleichmäßig auf alle EU-Länder aufteilen, dann gäbe es in den eigenen Ländern keine Probleme; und sollten die anderen Länder weiter unwillig zur Aufnahme seien, dann seien sie finanziell durch Entzug der EU- http://www.eu-infothek.com/article/leere-drohungen-gegen-osteuropa#comments Tue, 26 Jan 2016 09:10:06 +0000 Andreas UNTERBERGER für EU-Infothek 19962 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Oxfam: Weltherrschaft von 62 Reichen?]]> http://www.eu-infothek.com/article/oxfam-weltherrschaft-von-62-reichen Mit ihrer Behauptung, 62 Reiche besäßen so viel wie 3,7 Milliarden Arme, spielen die britischen Globalisierungskritiker mit Europas Urangst, von einigen wenigen Superreichen regiert zu werden – und selber immer stärker zu verarmen. Hätte man auf Europas wissenschaftliche Tradition gesetzt, könnte man jetzt jubeln. http://www.eu-infothek.com/article/oxfam-weltherrschaft-von-62-reichen#comments Mon, 25 Jan 2016 06:10:02 +0000 Michael HÖRL für EU-Infothek 19961 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Die Sex-Räuber von Köln und das K. O. der EU]]> http://www.eu-infothek.com/article/die-sex-raeuber-von-koeln-und-das-k-o-der-eu Was in der Silvesternacht vor dem Kölner Hauptbahnhof und am dortigen Domplatz, aber auch in anderen Städten wie Hamburg, Stuttgart oder Frankfurt&nbsp; passiert ist, war eine markante Zäsur in&nbsp; der europaweiten Flüchtlingsproblematik.&nbsp; http://www.eu-infothek.com/article/die-sex-raeuber-von-koeln-und-das-k-o-der-eu#comments Thu, 21 Jan 2016 14:38:18 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19959 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[So ist Polen bald verloren...]]> http://www.eu-infothek.com/article/so-ist-polen-bald-verloren Donald Franciszek Tusk ist in eine blöde Situation geschlittert: Der aus Polen stammende EU-Ratspräsident, als eine Art Dompteur für die 28 Mitgliedsstaaten zuständig, hat seit zwei Wochen ein Sorgenkind mehr - Polen. http://www.eu-infothek.com/article/so-ist-polen-bald-verloren#comments Wed, 13 Jan 2016 05:10:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19949 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Irmgard Griss: „Spaltung der Gesellschaft in Gut und Böse stört mich“ ]]> http://www.eu-infothek.com/article/irmgard-griss-spaltung-der-gesellschaft-gut-und-boese-stoert-mich Die Bundespräsidenten-Wahl am 24. April kommt in die heiße Phase: Die parteiunabhängige Kandidatin Irmgard Griss, die als Leiterin der Hypo-Untersuchungskommission Bekanntheit erlangte, schildert im Interview mit EU-Infothek, welche Schwerpunkte sie als erste Bundespräsidentin Österreichs setzen würde. http://www.eu-infothek.com/article/irmgard-griss-spaltung-der-gesellschaft-gut-und-boese-stoert-mich#comments Thu, 07 Jan 2016 12:03:47 +0000 Redaktion EU-Infothek 19948 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Die humanitäre Seite der EU ]]> http://www.eu-infothek.com/article/die-humanitaere-seite-der-eu Der Start ins Neue Jahr ist ein idealer Anlass,&nbsp; die ansonst so häufig gescholtene Europäische Union einmal ins Scheinwerferlicht zu rücken. http://www.eu-infothek.com/article/die-humanitaere-seite-der-eu#comments Wed, 06 Jan 2016 05:10:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19946 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Weniger Europa wäre mehr]]> http://www.eu-infothek.com/article/weniger-europa-waere-mehr Für das angelaufene Jahr wird neben den vielen aktuellen Problemen Europas eine grundsätzliche Frage immer wichtiger: Wie kann man die EU angesichts vieler überhandnehmender zentrifugaler Tendenzen überhaupt noch retten? Oder genauer: Welche Kernelemente Europas sind überhaupt wichtig, notwendig und überlebenswert? http://www.eu-infothek.com/article/weniger-europa-waere-mehr#comments Tue, 05 Jan 2016 05:10:01 +0000 Andreas UNTERBERGER für EU-Infothek 19944 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Die Bilanz des Jahres: Ein Fiasko für Brüssel]]> http://www.eu-infothek.com/article/die-bilanz-des-jahres-ein-fiasko-fuer-bruessel 2015 war ein schreckliches&nbsp; Jahr - unerfreulich wie schon lange nicht mehr.&nbsp; Die&nbsp; Flüchtlingswelle,&nbsp; Terroranschläge in allen Teilen der Welt,&nbsp; Bürgerkrieg in Syrien und im Irak, Bootskatastrophen im Mittelmeer,&nbsp; Schuldendebakel in Griechenland, abgestürzte Passagierflugzeuge - das waren die markantesten Ereignisse, die uns alle noch lange beschäftigen und beunruhigen werden. http://www.eu-infothek.com/article/die-bilanz-des-jahres-ein-fiasko-fuer-bruessel#comments Wed, 30 Dec 2015 05:10:01 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19942 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Kapitalismus und Welthandel bezwangen Armut]]> http://www.eu-infothek.com/article/kapitalismus-und-welthandel-bezwangen-armut Obwohl Europas Eliten uns kunstvoll vom Gegenteil überzeugen wollen, lässt der UNO-Millenniumsbericht keinen Zweifel: Wo Marktwirtschaft auf Unternehmertum trifft, ist Wohlstand programmiert. Ohne Zutun von NGOs und UNO. http://www.eu-infothek.com/article/kapitalismus-und-welthandel-bezwangen-armut#comments Mon, 28 Dec 2015 07:57:14 +0000 Michael HÖRL für EU-Infothek 19940 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Spanien: Mariano Rajoy vor Mission Impossible]]> http://www.eu-infothek.com/article/spanien-mariano-rajoy-vor-mission-impossible Spanien hat&nbsp; gewählt&nbsp; - und erneut kam es zu einem mittleren politischen&nbsp; Erdbeben: Am Sonntag wurde das traditionelle Zwei-Parteien-System&nbsp; nach drei Jahrzehnten&nbsp; ruckartig beendet. Die bislang regierende&nbsp; Partido Popular (PP) unter dem angeschlagenen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy&nbsp; hat eine brutale Niederlage ausgefasst&nbsp; und ihren Stimmenanteil von zuletzt 45 auf kaum 29 Prozent minimiert.&nbsp; http://www.eu-infothek.com/article/spanien-mariano-rajoy-vor-mission-impossible#comments Wed, 23 Dec 2015 05:10:01 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19938 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Molterer: „Wollen ein investitionsfreundliches Umfeld in Europa schaffen“]]> http://www.eu-infothek.com/article/molterer-wollen-ein-investitionsfreundliches-umfeld-europa-schaffen Der frühere ÖVP-Obmann und Vizekanzler Wilhelm Molterer hat heuer einen Karrieresprung geschafft: Im Interview mit der EU-Infothek erklärt der frischgebackene Chef des neuen europäischen Investitionsfonds EFSI (Fonds für Strategische Investitionen), wie Brüssel die lahmende Wirtschaft in Europa ankurbeln will. http://www.eu-infothek.com/article/molterer-wollen-ein-investitionsfreundliches-umfeld-europa-schaffen#comments Sun, 20 Dec 2015 05:10:03 +0000 Heinz WERNITZNIG für EU-Infothek 19935 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Frankreich: Eine Front gegen die Demokratie]]> http://www.eu-infothek.com/article/frankreich-eine-front-gegen-die-demokratie Das ist gerade noch einmal gut gegangen: Der Front National konnte zwar bei der zweiten Runde der französischen Regionalwahlen erneut an Stimmen zulegen, aber in keiner einzigen der 13 Regionen gewinnen. Parteichefin Marine Le Pen hat mit ihren rechtsextremen Positionen - auch wenn fast sieben Millionen Franzosen für sie votierten und sie damit 27 Prozent der Wählerinnen und Wähler überzeugen konnte - eine herbe Schlappe erlitten. http://www.eu-infothek.com/article/frankreich-eine-front-gegen-die-demokratie#comments Wed, 16 Dec 2015 05:10:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19892 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Briten ade, Scheiden tut (Europa) weh]]> http://www.eu-infothek.com/article/briten-ade-scheiden-tut-europa-weh Die Briten entscheiden über das künftige Schicksal Europas. Das von der britischen Regierung angekündigte Referendum muss in den nächsten zwei Jahren stattfinden. Es wird wahrscheinlich sogar bereits 2016 sein. Schon in den nächsten Wochen wird sich daher entscheiden, ob jene Gruppen in Großbritannien, die für einen Verbleib in der EU sind, genügend konkrete Unterstützung von den anderen 27 Mitgliedern bekommen, um beim Referendum doch noch zu obsiegen. http://www.eu-infothek.com/article/briten-ade-scheiden-tut-europa-weh#comments Tue, 15 Dec 2015 05:10:05 +0000 Andreas UNTERBERGER für EU-Infothek 19856 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Zielpunkt-Pleite: Der Unternehmer als Zielscheibe]]> http://www.eu-infothek.com/article/zielpunkt-pleite-der-unternehmer-als-zielscheibe In alten Krimis ist manchmal der Gärtner der Mörder. An der Börse ist der blauäugige Kleinanleger oftmals der Teschek. Im Fußball ist zumeist der Schiedsrichter der Buhmann. Und im Wirtschaftsleben ist, sobald etwas schief läuft, immer der Unternehmer der Sündenbock.&nbsp; Das bekommt gerade der 49-jährige Lebensmittelhändler Georg Pfeiffer am eigenen Leib zu spüren. http://www.eu-infothek.com/article/zielpunkt-pleite-der-unternehmer-als-zielscheibe#comments Wed, 09 Dec 2015 05:10:03 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19708 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Flüchtlinge in Berlin]]> http://www.eu-infothek.com/article/fluechtlinge-berlin Die Verwaltung ist ihren Aufgaben nicht gewachsen. Simone Bischof führte für EU-Infothek ein Interview mit Hakan Taş, Mitglied des Abgeordnetenhauses (DIE LINKE) und Sprecher für Inneres, Partizipation und Flüchtlinge. http://www.eu-infothek.com/article/fluechtlinge-berlin#comments Tue, 08 Dec 2015 16:06:51 +0000 Simone Bischof für EU-Infothek 19703 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Europa bezahlte für den Islamischen Staat]]> http://www.eu-infothek.com/article/europa-bezahlte-fuer-den-islamischen-staat Der IS ist kein rein muslimisches Phänomen. Mit EU-Geldern, Öldollars und Militärhilfen finanzierten wir Islamschulen, aus denen sich Terroristen rekrutieren. IS-Freunde wie Katar&nbsp; und Türkei belohnen wir mit WM und EU-Beitritt. http://www.eu-infothek.com/article/europa-bezahlte-fuer-den-islamischen-staat#comments Thu, 03 Dec 2015 05:10:02 +0000 Michael HÖRL für EU-Infothek 19551 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Ranking: Die Multis mit der besten Reputation]]> http://www.eu-infothek.com/article/ranking-die-multis-mit-der-besten-reputation Das renommierte Reputation Institute in New York hat, wie alljährlich, ermittelt, welche Multis weltweit das höchste Ansehen und das größte Vertrauen der Konsumenten genießen. Bei den in 15 Ländern durchgeführten 61.000 Interviews ging es um Produkte, Financial Performance, Innovationskraft, Governance, um Leadership sowie die Rolle als Arbeitgeber.&nbsp; http://www.eu-infothek.com/article/ranking-die-multis-mit-der-besten-reputation#comments Wed, 02 Dec 2015 05:10:03 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19528 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Bleibt Cash wirklich fesch?]]> http://www.eu-infothek.com/article/bleibt-cash-wirklich-fesch Dieses Statement war sicher ganz nach dem Geschmack der Cash-Freunde: „Bargeld als solches ist völlig unbestritten“, sagte Notenbank-Gouverneur Ewald Nowotny im Sommer. Die Diskussionen über eine geplante Bargeld-Abschaffung hält er für eine „Scheindebatte“. Doch das Thema bleibt auf wundersame Weise auf der politischen Agenda. http://www.eu-infothek.com/article/bleibt-cash-wirklich-fesch#comments Tue, 01 Dec 2015 10:58:05 +0000 Redaktion EU-Infothek 19524 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Kampf gegen Terroristen: Mehr Kooperation wäre dringend nötig]]> http://www.eu-infothek.com/article/kampf-gegen-terroristen-mehr-kooperation-waere-dringend-noetig Ausnahmezustand in Frankreich, höchste Terror-Warnstufe in Brüssel, Angst in ganz Europa. http://www.eu-infothek.com/article/kampf-gegen-terroristen-mehr-kooperation-waere-dringend-noetig#comments Wed, 25 Nov 2015 05:10:03 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19363 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Wozu ist die G20-Runde eigentlich gut?]]> http://www.eu-infothek.com/article/wozu-ist-die-g20-runde-eigentlich-gut Beim letzten Leaders Summit der G20 im türkischen Badeort Belek ist eines wieder deutlich geworden: Das jährliche Treffen der mächtigsten Top-Politiker, das heuer zum zehnten Mal stattgefunden hat, ist stets ein Spektakel ohne nennenswerte Resultate. http://www.eu-infothek.com/article/wozu-ist-die-g20-runde-eigentlich-gut#comments Wed, 18 Nov 2015 05:10:03 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19262 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Die Freiheit, die wir meinen]]> http://www.eu-infothek.com/blog/die-freiheit-die-wir-meinen Man kann es sich bequem einrichten und sich die Rosinen herauspicken: man kann als Staat so tun als wäre man neutral, ohne es je wirklich zu sein. Man kann sich in der westlichen Wertegemeinschaft bestens aufgehoben fühlen und berechtigt darauf hoffen, im Fall des Falles von anderen beschützt zu werden.&nbsp; EU - Flüsterer:&nbsp; 0 http://www.eu-infothek.com/blog/die-freiheit-die-wir-meinen#comments Sun, 15 Nov 2015 15:59:33 +0000 Alexander Kriegelstein für EU-Infothek 19258 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Krieg in Europa]]> http://www.eu-infothek.com/blog/krieg-europa Paris nach Freitag, dem 13.11.2015. Nichts ist mehr so wie es war. Der Krieg ist in Europa angekommen. Am Ende eines Freundschaftsspieles im Stade de France zwischen Frankreich und Deutschland wird es zur Gewissheit: der IS Terror hat zugeschlagen und eine unvorstellbare Anzahl von Menschenleben gekostet. Was heute, am Tag danach, erschüttert, sind die Stimmen in den sozialen Netzwerken, die nicht zu überhören sind und mit ihrem Tenor das vollenden und multiplizieren, was Selbstmordattentäter einleiten: Angst, Instabilität und das Schüren von Fremdenhass. EU - Flüsterer:&nbsp; 0 http://www.eu-infothek.com/blog/krieg-europa#comments Sat, 14 Nov 2015 20:33:28 +0000 Gerlinde WAMBACHER-CULIK für EU-Infothek 19257 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Der Ausverkauf Österreichs rächt sich wieder einmal]]> http://www.eu-infothek.com/article/der-ausverkauf-oesterreichs-raecht-sich-wieder-einmal Es ist oft extrem bitter, wenn ein heimisches Unternehmen nach der Pfeife seiner ausländischen Eigentümer zu tanzen hat. Das muss, gerade in diesen Tagen und Wochen, die Bank Austria schmerzvoll zur Kenntnis nehmen. http://www.eu-infothek.com/article/der-ausverkauf-oesterreichs-raecht-sich-wieder-einmal#comments Wed, 11 Nov 2015 09:28:44 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19252 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Millioneneinwanderung: Kann Deutschland das schaffen?]]> http://www.eu-infothek.com/article/millioneneinwanderung-kann-deutschland-das-schaffen Ist der Hype um Millionen neue Bürger erst einmal verflogen, wird man die Probleme klarer sehen: Steigende Kluft, leere Sozialkassen, kollabierende Schulsysteme. Und manch einer wird sich fragen: „Will Deutschland das schaffen?“ http://www.eu-infothek.com/article/millioneneinwanderung-kann-deutschland-das-schaffen#comments Thu, 05 Nov 2015 05:10:03 +0000 Michael HÖRL für EU-Infothek 19247 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Der große Frust von Christoph Leitl]]> http://www.eu-infothek.com/article/der-grosse-frust-von-christoph-leitl Hugh, er hat wieder gesprochen, der Oberhäuptling der Wirtschafts-kammer Österreich. Und wie immer, wenn sich Christoph Leitl in gewohnt stürmischer Manier zu Wort meldet, kontern auch seine zahlreichen Kritiker ziemlich ungebremst und gnadenlos. Anlass der allgemeinen Erregung: Der Präsident hatte bei einer Pressekonferenz lautstark gegen das Kumulationsprinzip im Verwaltungs-strafrecht protestiert, das bei Bagatellverstößen zu existenzbedrohlichen Auswirkungen für Betriebe führen kann. http://www.eu-infothek.com/article/der-grosse-frust-von-christoph-leitl#comments Wed, 04 Nov 2015 05:10:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19246 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Roaming-Ende: die Umverteilung nach oben]]> http://www.eu-infothek.com/article/roaming-ende-die-umverteilung-nach-oben Das nun von der EU beschlossene Verbot der Roaming-Gebühren ist viel negativer, als der deswegen aufgebrandete mediale Jubel erkennen ließe. Denn in Wahrheit bedeutet es – wieder einmal – eine massive Zwangs-Umverteilung von unten nach oben. Nur: Die da unten haben bisher noch gar nicht erkannt, dass sie die Opfer sind. http://www.eu-infothek.com/article/roaming-ende-die-umverteilung-nach-oben#comments Tue, 03 Nov 2015 05:10:02 +0000 Andreas UNTERBERGER für EU-Infothek 19245 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Flüchtlingskrise: Ein Chaos ohne Ende]]> http://www.eu-infothek.com/article/fluechtlingskrise-ein-chaos-ohne-ende Wolfgang Klinger versteht das alles nicht mehr - und so wie ihm ergeht es zahlreichen Österreichern: Der langjährige Konzert- und Eventveranstalter, der Superstars wie die Rolling Stones, Tina Turner, Bon Jovi, Pink Floyd oder U2 nach Österreich gebracht hat, bringt nunmehr in einem Offenen Brief seinen Unmut über die chaotischen Zustände im steirischen Spielfeld zum Ausdruck. Er wirft insbesonders der Innenministerin totales Versagen in der Flüchtlingsfrage vor. http://www.eu-infothek.com/article/fluechtlingskrise-ein-chaos-ohne-ende#comments Wed, 28 Oct 2015 05:10:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19235 at http://www.eu-infothek.com <![CDATA[Die dramatischen Folgen des VW-Skandals]]> http://www.eu-infothek.com/article/die-dramatischen-folgen-des-vw-skandals Ja, ja, es ist schon richtig, dass große Autokonzerne in der Vergangenheit immer wieder negativ aufgefallen sind. Toyota, Nissan, General Motors oder BMW beispielsweise mussten Millionen Fahrzeuge wegen fehlerhafter Airbags, defekter Zündschlösser und einer Reihe anderer Kalamitäten in die Werkstätten zurückbeordern - so etwas war beinahe schon an der Tagesordnung. http://www.eu-infothek.com/article/die-dramatischen-folgen-des-vw-skandals#comments Wed, 21 Oct 2015 03:50:02 +0000 Peter MUZIK für EU-Infothek 19231 at http://www.eu-infothek.com