Samstag 01. November 2014, 00:16

Serviceline

In­for­ma­ti­on ist keine Ein­bahn­stra­ße. Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­langt nach der Mög­lich­keit, Fra­gen zu stel­len und Ant­wor­ten zu be­kom­men. Daher wird eine ei­ge­ne Mail­box ein­ge­rich­tet, die her­ein­kom­men­de An­fra­gen gleich an die je­wei­li­gen Adres­sa­ten zur Be­ant­wor­tung wei­ter­lei­tet. Daher fin­den sich hier Hin­wei­se, wie eine Ein­ga­be an den Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof er­fol­gen, wohin man sich wen­den kann, wenn man zum Bei­spiel mit durch die EU ver­ur­sach­ten Pro­ble­men zu kämp­fen hat. Zum Bei­spiel an den Om­buds­man. Eine ei­ge­ne Be­schwer­de­stel­le für Bür­ger, die der­zeit gut 5.000 Fälle im Jahr zu be­han­deln hat.