Sonntag, 8. Dezember 2019
Startseite / Allgemein / Ö1 Morgenjournal: Gudenus klagt „Ibiza“-Anwalt

Ö1 Morgenjournal: Gudenus klagt „Ibiza“-Anwalt

Das Ibiza-Video / Bildmontage: EU-Infothek / Quelle: Spiegel, SZ / Süddeutsche Zeitung

Im Ö1 Morgenjournal vom 16.08.2019, um 07:02 Uhr, wurde das Audiofile „Gudenus klagt „Ibiza“-Anwalt“ veröffentlicht:

Die Akteure im Ibiza-Video haben in den vergangenen Tagen wieder für Schlagzeilen gesorgt: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft hat ja Hausdurchsuchungen bei Heinz-Christian Strache, Johann Gudenus und beim Glücksspielkonzern Novomatic durchgeführt. Aber man kann Strache und Gudenus auch als Opfer sehen – sie selbst sehen sich jedenfalls so, weil sie auf Ibiza ohne ihr Wissen gefilmt wurden. Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt dazu. Und jetzt gibt es auch eine zivilrechtliche Klage von Johann Gudenus – gegen jenen Anwalt, der mutmaßlich die Fäden gezogen hat – bei der Entstehung des Ibiza-Videos. Gudenus will das Video löschen lassen.

heißt es unter anderem in dem Bericht.

Quelle:

Über Redaktion

Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

OE24.tv / Ibiza-Gate: Neue Details werden bekannt – Gert Schmidt zu Gast bei OE24 Special Report

OE24 Special Report: Ibiza-Skandal: Neue Details werden bekannt / Bild © oe24.TV

Ein Kommentar vorhanden

  1. Avatar

    Besser als das Video zu löschen ist es, endlich das ganze Video öffentlich zu machen, damit sich jeder selber ein Bild machen kann und auch die Strafverfolgungsbehörden den Sachverhalt besser beurteilen können.
    D.h. das Video muss endlich publik gemacht werden, am Besten noch VOR dem 29.9.19.
    Danke für jede Anstrengung, die das in dieser Sache schon besonders verdientsvollte Team der EU-Infothek, weiter unternehmen wird.
    Die vielen Artikel hier und heute zum ungelösten Ibiza-Fall lassen uns weiter hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.