Dienstag, 25. Juni 2019
Startseite / Allgemein / Kommissar Hahn: Brücke „Neues Europa“ zwischen Bulgarien und Rumänien ist kraftvolles Symbol der europäischen Zusammenarbeit

Kommissar Hahn: Brücke „Neues Europa“ zwischen Bulgarien und Rumänien ist kraftvolles Symbol der europäischen Zusammenarbeit

Neben Kommissar Hahn haben der bulgarische Staatspräsident Plevneliev und der bulgarische Premierminister Orescharski sowie der rumänische Premierminister Ponta die vor kurzem auf den Namen „Neues Europa“ getaufte Brücke, in deren Bau 106 Mio. EUR an EU-Mitteln geflossen sind, eröffnet.

[[image1]]Die Brücke ist erst die zweite Donau-Brücke entlang der 630 km langen Grenze zwischen den beiden Ländern. Für die EU bildet sie ein wesentliches Glied der Verbindung zwischen den Ostsee-Anrainerstaaten über Mitteleuropa nach Rumänien und Bulgarien sowie später auch weiter nach Griechenland.

Nach einer 15-jährigen Vorlaufzeit wurde 2007 mit den Brückenbauarbeiten begonnen. Anstoß für Ausführung und Vollendung des Projekts waren die EU-Strategie für den Donauraum mit ihren besonderen Kooperationsformen und das Engagement von Kommissar Hahn.

Calafat-Vidin-Brücke„Die Brücke ist kraftvoller Ausdruck der EU-Regionalpolitik, die die Menschen in den Regionen miteinander verbindet und ganz wichtige Wirtschaftsbeziehungen stiftet. Die Brücke „Neues Europa“ ist ab heute nicht nur für den Verkehr freigegeben, sie eröffnet auch vielfältige Chancen für Handel und Forschung auf beiden Seiten des Flusses“, so Kommissar Hahn.

Die Brücke „Neues Europa“, die offiziell „Calafat-Vidin-Brücke“ heißt, ist ein zentraler Bestandteil der prioritären Straßen- und Schienenverkehrskorridore der EU. Sie soll die Fahrtdauer im Personen- und Güterverkehr zwischen Südosteuropa, der Türkei und Mitteleuropa drastisch verkürzen. Ihr volles Potenzial wird die Brücke entfalten, sobald sie auf beiden Seiten an ein gut ausgebautes Schienen- und Straßennetz angeschlossen ist. Rumänien und Bulgarien haben bereits mit den Arbeiten an diesen wichtigen Anbindungen begonnen.
 

Über Redaktion EU-Infothek

Redaktion EU-Infothek
Some short bio

Das könnte Sie auch interessieren

Rumänien: Die Donau verbindet

Tourismus, Wachstum, Nachhaltigkeit: Die Donaustrategie ist die ultimative Chance für Rumänien, die Rolle in der EU spürbar zu stärken. Zukunftsweisende Programme bilden die Grundlage für stabile Verhältnisse. Makroregionale Schwerpunkte schaffen Perspektiven, doch ohne öffentliche Mittel geht es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.