Montag, 3. August 2020
Startseite / Allgemein / Facebook-Chat mit Jerzy Buzek über den EU-Energiemarkt der Zukunft

Facebook-Chat mit Jerzy Buzek über den EU-Energiemarkt der Zukunft

Der ehemalige Präsident des EU-Parlaments Jerzy Buzek arbeitet an einem Bericht über einen leistungsfähigeren Energiemarkt. Niedrige Energiepreise, neue Arbeitsplätze und Wachstumsimpulse – all das ließe sich durch einen besser verzahnten Europäischen Energiemarkt erreichen.

[[image1]]Strompreise für Haushalte in der EU stiegen zwischen dem 2. Halbjahr 2011 und 2012 um fast 7 %, Gaspreise sogar um mehr als 10 %. Jerzy Buzek hofft, dass ein besser integrierter europäischer Energiemarkt diesem Trend entgegenwirken kann.

Mehr Wachstum, mehr Jobs, nachhaltigere Versorgung mit Energie

Als Berichterstatter fordert Buzek die EU-Kommission und die Staaten der Union zu raschem Handeln auf. Sein Bericht wird im Juni dem Plenum des Europaparlaments zur Abstimmung vorgelegt.

Diskutieren Sie mit Buzek noch vor der Abstimmung im EU-Parlament über zentrale Punkte der Energiereform. Facebook-Chat am Dienstag, den 4. Juni, ab 15:00.
 

Über Redaktion

Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Iran, die Atombombe und eine vage Hoffnung

Die Wahrheit werden wir wohl erst in ferner Zukunft wissen: Hat der Westen wirklich erreicht, dass der Iran dauerhaft auf die nukleare Bewaffnung verzichtet? Oder haben sich die Iraner in den letzten Wochen durch geschicktes Taktieren erst recht den Weg dorthin eröffnet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.