Montag, 24. Juni 2019
Startseite / Allgemein / eHealth Week: Für ein gesünderes Europa

eHealth Week: Für ein gesünderes Europa

Der Einsatz von neuen Technologien im Gesundheitssektor für bessere Serviceleistungen und zufriedenere Patienten ist das Kernziel der internationalen Gesundheitstagung eHealth Week von 13.-15. Mai 2013 im Dublin Convention Centre.

[[image1]]Die Veranstaltung wird von über 2.500 Delegierten und 100 Ausstellern besucht werden – Enscheidungsträgern aus aller Welt aus dem öffentlichen und privaten Gesundheitssektor, Klinikbetreiber, Spitalmanager, IT-Experten und VIP’s.

‘Connected Health’ oder eHealth ermöglicht den Patienten active Einbindung in die Gesundheitspflege und offenere und effektivere Kommunikation zwischen Patienten und Gesundheitsdienstleistern.“eHealth-Lösungen sind notwendig, um eine Gesundheitssystem der Weltklasse zu gewährleisten und sind auch ein wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstum“, sagte der irische Gesundheitsminister Dr. James Reilly.

eHealth Week zielt auf die Enticklung innovativer politischer Planung im Gesundheitsbereich ab und konzentriert sich dabei auf größtmögliche Vorteile sowohl für die Gesundheit als auch für die Schaffung von Arbeitsplätzen durch den Einsatz neuer Technologien.

Europäische und transatlantische ICT-Branche

Die Veranstaltung dient als Schaufenster und Netzwerkplattform für die irische, Europäische und transatlantische ICT-Branche, die auch durch Workshops und andere Aktivitäten während des Events auf sich aufmerksam machen wird. Neu dabei ist diesmal der EU-US eHealth Marketplace, eine Kontaktbörse für europäische und US-amerikanische Unternehmen und andere Stakeholder.

Da ein gesunderes Europa auch einer der Schwerpunkte für die irische Ratspräsidentschaft ist, wird das Gesundheitsministerium ein Ministertreffen und eine Vortragsreihe im Rahmen der Gesundheitswoche veranstalten. Die eHealth-Veranstaltung zeigt auch die rege Dynamik um dieses Thema sowohl im Bereich der Unternehmen als auch auf öffentlich-politischer Ebene.

Über Redaktion EU-Infothek

Redaktion EU-Infothek
Some short bio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.