Donnerstag 23. Oktober 2014, 21:12

Telekommunikation & Verkehr

Ringen um Netzneutralität

EU-Kommissarin Neelie Kroes wollte einheitliche Regeln zur Netzneutralität schaffen
Als EU-Kommissarin Neelie Kroes vergangenen September ein großes Regulierungspaket für den Telekom-Sektor vorlegte, hoffte sie, dass dies so etwas wie ihre politische Hinterlassenschaft würde, wenn sie Ende 2014 von ihrem Posten abtritt. Doch mit ihren Plänen für den Telekomsektor, die viele in Brüssel und den nationalen Hauptstädten für unausgegoren halten, hat sie sich viele Feinde gemacht. »

Dänemark: Offensive für Elektromobilität

Offensive für Elektromobilität
Während in Norwegen Elektrofahrzeuge aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken sind, gelten die schnurrenden Stromer andernorts als Exoten. Kurze Reichweiten und fehlende Ladestationen verhindern die Marktdurchdringung. Dänemark geht in die Offensive. In den kommenden fünf Jahren werden 1.500 neue Ladestationen errichtet. »

Donau: Ungenutzte Kapazitäten verfügbar

Donau: Ungenutzte Kapazitäten verfügbar
Der Güterverkehr auf der Donau hat 2012 um 7,8 % zugelegt. Angesichts des für 2015 angepeilten Transportvolumens von 30 Millionen Tonnen liefern die zuletzt bewegten 10,7  Millionen Tonnen ein vergleichsweise beschauliches Ergebnis. Um die Donau als Wasserweg wettbewerbsfähig zu machen, braucht es konkrete Massnahmen. »

Europäische Bahnen: Schulterschluss zum Kommissionsvorschlag der Marktöffnung

Europäische Bahnen:Schulterschluss zum Kommissionsvorschlag der Marktöffnung
Acht europäische Bahnchefs der nationaler Eisenbahnen aus Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz, unter ihnen Christian Kern, ÖBB-Holding-Vorstand, trafen EU-Verkehrskommissar Siim Kallas in Brüssel. Thema war die Liberalisierung nationaler Märkte als Teil des Kommissionsvorschlags zum Vierten Eisenbahnpaket. »

Transportgewerbe fordert Fairness

Alexander Klacska, Bundessparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer
Alleine in Österreich hat der Straßenverkehr 2010 rund 2,4 Milliarden Euro an externen Kosten verursacht. PKW und Zweiräder gelten als Hauptverursacher, nur ein Viertel dieser Summe ist auf den Güterverkehr zurückzuführen. Das Transportgewerbe will sich die Kosten nicht länger unterjubeln lassen und drängt auf Kostenwahrheit. »

Automatischer Notruf "eCall" ab 2015 Pflicht in Autos

Automatischer Notruf "eCall" ab 2015 Pflicht in Autos
Das „eCall“-System wählt bei einem schweren Unfall automatisch die 112 - Europas einheitliche Notfallnummer und übermittelt die Daten des Unfallortes an die Notfalldienste, auch wenn der Fahrer bewusstlos oder aus anderen Gründen nicht in der Lage ist, einen Telefonanruf zu tätigen. »

EU und Israel unterzeichnen umfassendes Luftverkehrsabkommen

Siim Kallas: „Israel ist ein äußerst wichtiger Partner für die EU."
Das Abkommen soll schrittweise zur Öffnung und Integration der betreffenden Märkte beider Partner beitragen, zur Entstehung eines Luftverkehrsraums mit gemeinsamen Vorschriften führen und wirtschaftliche Vorteile für die Verbraucher und die Luftfahrtunternehmen bringen. »

Index 2014
Index 2013
Index 2012
Index 2011