Freitag 29. April 2016, 10:10

Banken & Finanzen

Warum Europa gezwungen ist, Bargeld zu verbieten!

Warum Europa gezwungen ist, Bargeld zu verbieten!
Um Europas schuldensüchtige Ökonomien am Leben zu erhalten, hatten sich die Sozialpolitiker die Kreditzinsen auf 0% gesenkt. Jetzt ist selbst das noch zu teuer, und so muss man den Bürgern das Bargeld verbieten.  Endstation „Schwarzer Freitag“, 1929. »

Monetär finanzierte Steuersenkung in der Eurozone?

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EZB-Chef Mario Draghi
Nachdem mittlerweile auch die EU-Kommission und die EZB zur Einsicht gelangt sind, dass die rigiden öffentlichen Sparprogramme die Probleme der Eurozone nur verschärft haben, beginnt die Diskussion um „europäisch koordinierte“ Maßnahmen. »

Banken-Stresstest mit Fragezeichen

EZB: Banken-Stresstest mit Fragezeichen
Weil die 54 größten Banken der Eurozone Staatsschulden nach wie vor nicht mit Eigenkapital unterlegen müssen, resultiere eine „sovereign subsidy“ („Souveräne Subvention“) von 750 Milliarden Euro. »

Welle von mysteriösen Todesfällen unter Top-Bankern

Welle von mysteriösen Todesfällen unter Top-Bankern
Eine Welle von Todesfällen im Finanzsektor nährt Spekulationen über die Ursachen.  Bereits neun Banker und Manager haben sich 2014 umgebracht oder sind anders ums Leben gekommen – Ermittler stehen vor einem Rätsel. »

Europa bleibt Spielball des Dollars

Europa bleibt Spielball des Dollars
Während nach all dem Geschrei um ein Auseinanderbrechen der Eurozone mittlerweile klar sein dürfte, dass der Euro nicht so rasch vorübergehen wird, dürfte sich der Abschied von der „Dollar-Hegemony“ noch ein wenig hinziehen. »

Index 2016
Index 2014
Index 2013
Index 2012
Index 2011