Mittwoch 23. Juli 2014, 05:57

Aktuelles

Österreich unterstützt "Kinder des Friedens"

Ein sicherer Raum für Kinder in Krisengebieten
Österreich hat sich am Dienstag der EU-Initiative "Kinder des Friedens" angeschlossen. Es ist nach Luxemburg das zweite EU-Land, das die Aktion unterstützt. Ziel ist es, Kindern in Konfliktgebieten Zugang zu Bildung zu ermöglichen sowie zu psychologischer Betreuung. »

Faymann noch ohne Alternative für Hahn

Hahn könnte abgelehnt werden
Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat noch keine Alternative im Kopf, wen er im Fall des Falles anstelle von Johannes Hahn in die EU-Kommission entsenden würde. Die Situation, dass Hahn abgelehnt wird, will der Kanzler derzeit auch gar nicht "an die Wand malen", wie er im Pressefoyer nach dem Ministerrat am Dienstag im Wien sagte. »

Verschärfe Sanktionen gegen Führung in Syrien

Mittlerweile 192 sanktionierte Unterstützer Assads
Als Reaktion auf die anhaltende Gewalt in Syrien hat die Europäische Union ihre Sanktionen verschärft. Die EU-Außenminister belegten am Dienstag in Brüssel drei weitere Unterstützer der Führung um Präsident Bashar al-Assad mit einem Einreiseverbot und einer Sperrung ihrer Vermögen in den Mitgliedstaaten. »

Staatsschulden in EU und Eurozone gestiegen

Der öffentliche Schuldenstand ist im ersten Quartal 2014 sowohl in der EU als auch in der Eurozone angestiegen. Die EU-28 verzeichnete eine Erhöhung gegenüber dem Vorquartal von 87,2 auf 88,0 Prozent des BIP, die Währungsunion registrierte eine Schuldenzunahme von 92,7 auf 93,9 Prozent, geht aus den am Dienstag veröffentlichten Daten von Eurostat hervor. »

Bulgarien stoppt Flüchtlinge mit Zaun zur Türkei

30 Kilometer langer Grenzzaun gebaut
Bulgarien hat einen Grenzzaun zur Türkei errichtet, um die illegale Zuwanderung in das Balkanland und damit in die Europäische Union zu stoppen. Die 30 Kilometer lange Einrichtung am kritischsten Grenzabschnitt ist nun nach neunmonatiger Bauzeit fertig, wie das bulgarische Verteidigungsministerium am Montag mitteilte.  »

EU-Banken wollen Boni-Obergrenzen voll ausreizen

Bei den meisten europäischen Banken können die Bonuszahlungen auch in Zukunft doppelt so hoch ausfallen wie das Grundgehalt. 70 Prozent der Institute wollen die Bonus-Obergrenzen voll ausreizen, die von der Europäischen Union (EU) vorgegeben werden, wie aus einer am Montag veröffentlichten Untersuchung der Managementberatung Mercer hervorgeht. »

400 Migranten in Messina eingetroffen

Ein totes Kind im Alter von einem Jahr ist am Sonntagnachmittag an Bord eines Schiffes mit 400 Flüchtlingen in Messina eingetroffen. Das Boot war am Samstag im Mittelmeer gerettet worden. Das Kind, das sich in Begleitung seiner Mutter befand, war an Bord des Flüchtlingsboots, auf dem 19 Personen an Erstickung gestorben waren. »

Renzi appelliert nach Flüchtlingsdrama an EU

Der Premier hätte gerne mehr Unterstützung
Nach dem erneuten Flüchtlingsdrama vor Lampedusa, bei dem 19 Menschen ums Leben gekommen sind, hat der italienische Premier Matteo Renzi einen weiteren Appell an die EU gerichtet. Europa müsse gemeinsame Strategien entwickeln, um die Flüchtlingsabfahrt aus Libyen zu stoppen. "Das Problem der Flüchtingsströme aus Nordafrika muss an der Wurzel gepackt werden", erklärte Renzi am Wochenende. »

Merkel will Oettinger als EU-Handelskommissar

Oettinger derzeit für Energiefragen verantwortlich
Deutschland will nach einem Magazinbericht in der neuen EU-Kommission den Handelskommissar stellen. Bundeskanzlerin Angela Merkel arbeite darauf hin, dass der bisherige Energiekommissar Günther Oettinger die Zuständigkeit für Handel bekomme, berichtete die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf EU-Kreise. »

Faymann: "Keine Zusage" für EU-Kommissar Hahn

Noch ist nichts fix
Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) schließt nicht aus, dass Österreich eine andere Person anstelle von Johannes Hahn in die EU-Kommission entsenden wird. Es "könnte sein", dass Hahn abgelehnt werde, sagte Faymann der Tageszeitung "Österreich" (Sonntagsausgabe). "Es gibt keine Garantie. Aber ich hoffe, dass es nicht dazu kommt." »

Index 2014