Dienstag, 4. August 2020
Startseite / Allgemein

Allgemein

SN / Wurde Ibiza-Video über Drogendeals finanziert?

Die Fäden laufen in Salzburg zusammen: Dort sollen einige Kriminalisten seit Jahren mit Drogenspitzeln vom Balkan in fingierte Drogengeschäfte verwickelt sein. Genau dieselben Akteure tauchen auch in der Ibiza-Affäre auf. Fingierte Drogendeals, Informanten, die Belohnungen für Scheingeschäfte einstreifen, und eine Verbindung zum Ibiza-Video. Die Vorwürfe in einem weiteren Kapitel in …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate / Casino-Affäre: WKStA gibt hunderte Seiten Dokus über illegales Glücksspiel von Spieler-Info.at zum Akt

Die Ibiza-Affäre wurde in der Öffentlichkeit mit der Veröffentlichung des bekannten Ibiza-Videos am 17. Mai 2019 gestartet. Zufällig trafen Anfang Mai 2019 der damalige stellvertretende Klubchef einer der beiden Regierungsparteien, Mag. Johann Gudenus und Prof. Gert Schmidt zu einem kurzen persönlichen Gespräch mit dem Thema Bekämpfung des illegalen Glücksspiels zusammen. …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: „Oe24.at“ berichtet über die „zweite Staffel“, welche der „Detektiv“ ankündigte

Oe24.at berichtet aktuell über neue Details zum Ibiza-Politkrimi: Handy-Chats lassen vermuten, dass auch die Weitergabe von Casinos-Details und Straches Spesen als „2. Staffel“ lange zuvor geplant war. Hunderte sichergestellte Threema-Nachrichten einer Ex-Porno-Darstellerin liefern der Soko Ibiza des Bundeskriminalamts wichtige Infos: „Black Angel“ oder „Dark Dream“ sind ihre Künstlernamen, bei mehr …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: „Überarbeitetes“ großes Video soll etwa Mitte August an WKStA übermittelt werden

Die „Soko Tape“ im Bundesministerium für Inneres plant „etwa Mitte August 2020“, vorerst das geschwärzte Manuskript und die Video-Datei „wz-complete.mp4“ mit den unkenntlich gemachten Stellen in einer ersten Tranche an die WKStA zu übermitteln. Die zuständige IT-Abteilung des BMI wurde beauftragt, „bei den entsprechenden Passagen den Ton und auch das Bild …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: Neue Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München gegen den „Detektiv“ J.H.

Eine neue, umfangreiche Sachverhaltsdarstellung gegen den „Detektiv“ mit fünf verschiedenen „Alias Namen“ wurde vor einer Woche vom Wiener Rechtsanwalt DDr. Dietmar Schimanko eingebracht. Diese weitere Sachverhaltsdarstellung erfolgte im Auftrage von EU-Infothek und befasst sich detailliert mit dem Thema „Führerschein“ des J.H. sowie Leihwagen und den damit zusammenhängenden Vorwürfen in Deutschland. …

Lesen Sie mehr...

Corona-Epidemie: Wirtschaft braucht sofort frisches Eigenkapital und positive, kreative, neue Förderungsansätze sowie sehr viel nachhaltige Motivation

Ohne frisches Eigenkapital kann sich die Wirtschaft und damit auch der Arbeitsmarkt nicht erholen. Kreditstundungen, auch Stundungen der Zahlungen an das Finanzamt oder die Sozialversicherungen, sind lediglich eine augenblickliche Erleichterung, sie wirken aber in Bezug auf die Finanzen der Unternehmen wie ein Schulden-Schneepflug. In dem – zeitlich sehr nahen – …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre und Ibiza-Gate: Hintergrundinformationen für den Untersuchungsausschuss

Am 13. März 2019 beschlossen – so das nach heutigem Wissensstand glaubwürdige Szenario – die Gegner der NOVOMATIC-Gruppe der türkis-blauen Regierung ein Ende zu bereiten. Der plausible Auslöser für die folgenden, der Demokratie und auch Österreichs Wirtschaft größten Schaden zufügenden Aktionen liegen in der aus Sicht dieser Gegner aussichtlosen Situation, das …

Lesen Sie mehr...