Mittwoch, 11. Dezember 2019
Startseite / Allgemein / Casino-Affäre: Die Regenmacher – wie NOVOMATIC ausspioniert wurde

Casino-Affäre: Die Regenmacher – wie NOVOMATIC ausspioniert wurde

EU-Infothek hat bereits ausführlich über die wahren Hintergründe der Casino Affäre berichtet.

Casino-Affäre: Die echten Hintergründe

Casino-Affäre: Sazka-Chef Karel Komarek wollte von BK Sebastian Kurz CASAG-Anteile kaufen

Wie berichtet, hatte der damalige CASAG-Vorstand, Alexander Labak, dem CASAG-Aktionär Sazka-Gruppe sehr nahe stehend, in einer mehr als ungewöhnlichen Blitzaktion den langjährigen CASAG/Lotterien Pressesprecher Martin Himmelbauer durch Patrick Minar ersetzt.

Für diesen in der CASAG bisher einzigartigen „Austausch“ eines verdienten, auf Vorstandsebene arbeitenden Pressesprechers gegen einen Agentur-Mitbesitzer gab es weder Vorstandsdiskussionen noch Aufsichtsratsbeschlüsse. Formal sind diese nicht erforderlich, üblich aber schon.

© EU-Infothek

Der damalige CASAG-Vorstand, Alexander Labak himself, hat Patrick Minar ausgewählt. Er kannte Minar, zumal mit größter Wahrscheinlichkeit die Agentur www.smj.at aus der Wiener Innenstadt die Sazka-Gruppe betreute und noch immer – sehr quirlig – betreut.

Es darf zu Recht angenommen werden, dass fast alles, was medial über die Sazka-Gruppe verbreitet wird, fast alles, was mit dem Thema Sazka/CASAG/Novomatic zusammenhängt, in dieser Agentur ausgeheckt wird.

Für eine VOLL-Betreuung der Sazka Gruppe ist diese Agentur sehr klug und weitblickend ausgewählt worden.

Hier die Tätigkeitsfelder, nicht, wie bei Agenturen üblich, pompös in Englisch, sondern in schlichter deutscher Sprache dargestellt:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Begleitung bei Schiedsgerichtsverfahren
  • Betreuung bei parlamentarischen Untersuchungsausschüssen.

NA, das hat doch was… wer kann das schon – alles in einer Hand – und ALLES wird gebraucht – irgendwie erinnert diese geballte Kompetenz in einer Hand – für EINEN Kunden – an den „Regenmacher“.

So ganz daneben liegt man mit dieser Betrachtung „Regenmacher“ wirklich nicht:

Vor geraumer Zeit hat diese Agentur, insbesondere der damalige „SENIOR PARTNER“ Patrick Minar, sich nicht gescheut, PERSÖNLICH einige Feinde der NOVOMATIC zu besuchen und zu versuchen „Unterlagen, welche die NOVOMATIC belasten könnten“ einzusammeln.

Und nun ist dieser ehemalige „Senior-Partner“ von www.smj.at Pressesprecher und Geheimnisträger der CASAG/Lotterien Gruppe mit Zugang zu ziemlich allen Geheimnissen des Konzerns; sehr zur Freude und zur Erhöhung des Vertrauens innerhalb der Aktionärsriege der CASAG. Ob diese Bestellung zum Pressesprecher vereinbar und akzeptabel ist, müssen die Aktionäre selbst entscheiden.

Sicherheitshalber hat er bei seiner wichtigen Schnüffeltätigkeit seine Visitkarte mit London-Adresse hinterlassen, erreichbar über schnöde Österreich-Telefonnummern.

Nicht überall waren seine „Nachforschungen“ erfolgreich, bei einigen Zielgruppen/Personen schon – bitte lesen Sie dazu die EU-Infothek Story

Casino-Affäre: Die echten Hintergründe

Über Redaktion

Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ibiza-Gate: Das Rätsel um den „Maybach“ ist gelöst

Auch Soros wurde Video angeboten EU-Infothek liegen gesicherte Erkenntnisse über die Luxuslimousine vor, mit welcher …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.