Samstag, 26. September 2020
Startseite / Redaktion (Seite 46)

Redaktion

Redaktion

„Angela bald allein zu Hause“

Eine Vielzahl von Entwicklungen und vertraulichen Hinweisen lässt eine Wende in der europäischen Flüchtlings- und Asylpolitik erwarten. Es ist nicht nur die österreichische Ratspräsidentschaft, in die große Erwartungen gesetzt werden, zumal in den nächsten sechs Monaten die Ausgangsbasis für die kommenden EU-Wahlen geschaffen wird, sondern auch der von der österreichischen …

Lesen Sie mehr...

Die Baustellen des Sebastian Kurz

In einer Woche ist die Regierung Kurz-Strache ein halbes Jahr im Amt. In den Umfragen hat die Regierung eine unverändert breite Zustimmung von beinahe 60 Prozent. Es ist aber nicht alles Gold was glänzt. Nach außen hin macht die Regierung einen geschlossenen Eindruck. Dazu trägt auch das sogenannte „Message Controlling“ …

Lesen Sie mehr...

Die EU darf sich nicht als Papiertiger aufführen

Dass die EU derzeit gleich an mehreren Fronten mit krisenhaften Erscheinungen und Entwicklungen zu kämpfen hat, ist ein Faktum. Die zentrale Frage ist, wie kann es weitergehen, welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich an? Einige Antworten dazu liefert in einem Interview mit EU-Infothek Andreas Khol. Er war unter anderem von 1974 bis …

Lesen Sie mehr...

EU-Politik: katastrophale Innen- und Außenpolitik bedeutet weltweite Isolation ohne Verbündete

Die EU isoliert sich immer mehr und begeht Selbstmord mit Anlauf: Amerika zieht sich von Europa zurück, Russland wird durch Sanktionen verärgert und als logischer Partner ausgeschlossen. Währenddessen schafft China strategische Strukturen mit der Seidenstraße, eigenen Häfen, Infrastruktur-Investitionen, durch Know-how Käufe mittels Firmenbeteiligungen, um Europa intensiv und rasch zu untertunneln, wirtschaftlich, jedoch …

Lesen Sie mehr...

Politik einmal anders: Erst beten, dann reden

Die Politik braucht neue Ideen, neue Persönlichkeiten um bei der Vielfalt der Krisen neue Lösungsansätze  zu finden. Einen diesbezüglichen Anlauf unternimmt eine Bewegung, die zwar nicht öffentlich auftritt, aber ideell versucht Meinungsbildung auszuüben und so Willensbildung zu beeinflussen. Am Dienstag wird das Parlament in Wien Schauplatz einer Veranstaltung besonderer Art …

Lesen Sie mehr...

Der Balkanfeldzug des türkischen Heerführers Erdogan

Schon seit geraumer Zeit wird eine Art Expansionstrieb der Türkei auf den Balkan beobachtet. Mit ein Grund warum ein Engagement der EU in dieser Region wichtig wäre. Der rasche Beitritt der ehemaligen Volksdemokratien nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war notwendig, um vor allem den Demokratisierungsprozess in diesen Ländern, die …

Lesen Sie mehr...

Merkels Götterdämmerung

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel liebt nicht nur die Werke von Richard Wagner. Der Titel einer seiner Opern beginnt langsam eine Art Symbolcharakter zu erhalten, was ihre politische Zukunft betrifft. Politische Insider in Berlin finden, dass Angela Merkel nicht mehr jene dynamische Bundeskanzlerin ist, die zur Schlüsselfigur in der Europäischen …

Lesen Sie mehr...

Karl Marx: Ein Beispiel für sozialistische Kindesweglegung

Die Sinnkrise der Sozialdemokraten zeigt sich an deren Distanziertheit zum geistigen Schöpfer ihrer politischen Bewegung. Die Feierlichkeiten zum 200sten Geburtstag von Karl Marx haben sich in bescheidenen Grenzen gehalten. Hätte es nicht einige TV-Dokumentationen und Medienberichte über das Leben von Marx gegeben, der zusammen mit Friedrich Engels zum einflussreichsten Theoretiker …

Lesen Sie mehr...

Die Mission von „Al Jazeera“ am Balkan

Mitten unter uns, eine Flugstunde von Wien entfernt, hat sich ein von einem arabischen Scheich geführter Fernsehsender niedergelassen, um mit seinem Programm Serben, Bosnier, Kosovaren, Mazedonier, Montenegriner, Kroaten und Slowenen zu berieseln. Seitdem in einer Wiener Moschee die Bilder von kriegsspielenden türkischen Kindern öffentlich publik geworden sind, wird wieder heftig …

Lesen Sie mehr...