Samstag 21. Oktober 2017, 23:33

Binnenmarkt & Wettbewerb

Europäische Firmenkontakte knüpfen beim Danube Region Business Forum 2014 in Wien

Zum mittlerweile vierten Mal findet am 6. und 7. November 2014 das Danube Region Business Forum in Wien  in der Wirtschaftskammer Österreich im Rahmen der Donauraumstrategie der Europäischen Union statt. Politik trifft auf Unternehmen und Wirtschaftsvertreter aus dem gesamten Donauraum.

Europäische Firmenkontakte knüpfen beim Danube Region Business Forum 2014 in Wien
Europäische Firmenkontakte knüpfen beim Danube Region Business Forum 2014 in Wien
Bild: (c) een
Die Themen des 4. DANUBE REGION BUSINESS FORUMS sind:

  • Wertschöpfungsketten in der Lebensmittelindustrie
  • Lehrlingsausbildung - Duales Ausbildungssystem
  • EU-Förderungen

Vom Saatgut bis auf den Teller des Verbrauchers - aus diesem Themenkreis kommen die Seminare, Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops der diesjährigen Konferenz. Sie geht auf aktuelle Fragen zur gesamten Lebensmittelbranche im Donauraum ein, zeigt mit Best Practice Showcases innovative Ideen und Wege und bietet den Teilnehmern eine ideale Plattform zur internationalen Vernetzung.

Die Duale Ausbildung ist einer der Erfolgsfaktoren der österreichischen Wirtschaft. Aus dieser Vorbildfunktion heraus bieten Österreich und Deutschland Konzepte zur Internationalisierung der Dualen Ausbildung an. In diesem Teil des Forums wird über das Duale Ausbildungsssystem konferiert und werden Wege zur Übertragung von Best Practice Elementen in die Länder des Donauraums diskutiert.

Investitionen müssen gefördert werden. Die EU stellt im Wege ihrer Struktur- und Investitionsfonds Mittel zur Verfügung, die in nationalen Programmen umgesetzt werden. Experten geben einen Überblick über die nationalen Förderprogramme der Donauländer und beraten zu individuellen Projekten.

Ein Kernpunkt der Konferenz ist die Vernetzung von Firmen aus der Region. Dazu gibt es von 10.00 - 19.00 Uhr die Möglichkeit, sich an den Info-Ständen und in den extra dafür vorgesehenen Besprechungsräumen zu vernetzen. Die Anmeldung zum Matchmaking erfolgt kostenlos über folgende Homepage: http://drbf.converve.com.

Die B2B-Meetings werden von den Partnerorganisationen des  Enterprise Europe Network im Donauraum betreut.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Enterprise Europe Network in der Wirtschaftskammer Österreich:

(0)5 90 900 4356, E-Mail: een@wko.at




Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen




Das könnte Sie auch interessieren