Freitag, 15. November 2019
Startseite / 2019 / November

Monatliches Archiv: November 2019

„Casino-Affäre“: Hausdurchsuchungen am 12. November 2019 bei Ex-Finanzminister, CASAG-Aufsichtsratsvorsitzenden und anderen

Bereits zu Beginn der „Casino-Affäre“ um den anonymen Brief betreffend die Bestellung des neuen Vorstandes berichtete EU-Infothek.com über die NICHT plausiblen und NICHT nachvollziehbaren anonymen Vorwürfe. Zwischenzeitlich sind die Urheber des anonymen Schreibens und „deren helfende Personen“ und Motive aufgrund intensiver Recherchen von EU-Infothek mit größter Wahrscheinlichkeit identifiziert. EU-Infothek wird zu gegebener Zeit …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: Es gibt KEINE erlaubte Kokain-„Mindest“-Menge!

Die Ausrede „ist nicht mein Pulver …“ ist in diesem Zusammenhang die wohl bekannteste und dümmste der Welt. Außerdem: Wenn das Pulver aus anderer Quelle stammen würde, was würde dies bedeuten und was will der Anwalt damit sagen??? EU-Infothek ersuchte RA DDr. Heinz-Dietmar Schimanko um seine juristische Expertise. Es ist …

Lesen Sie mehr...

Oe24.TV / Fellner! Live: Koks-Affäre um Ibiza-Anwalt

Laut „EU-Infothek“ wurden zwei Päckchen mit weißem Pulver sichergestellt. Anwalt wehrt sich. Wien – Neuer Paukenschlag in der Ibiza-Affäre. Bei einer Hausdurchsuchung wurde bei jenem Wiener Anwalt, der als Drahtzieher des Videos gilt, Kokain gefunden. Die Razzia fand bereits im August in der Privatwohnung des Juristen in Wien-Alsergrund statt. Dabei …

Lesen Sie mehr...

KRONE / SOKO Ibiza: Kokain bei Anwalt

Die Kronen Zeitung berichtet aktuell über den neuen Paukenschlag in der Ibiza-Affäre. In der Privatwohnung jenes Wiener Anwaltes, der hinter der Videofalle – laut eigenen Aussagen ein „zivilgesellschaftliches Projekt“ – auf der spanischen Partyinsel stehen soll, wurde eine geringe Menge Kokain gefunden. Staatsanwaltschaft und SOKO Ibiza ermitteln … Bereits Ende …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate: Wurde beim Wiener Rechtsanwalt Kokain gefunden?

Aus Kreisen der Zeugen und/oder Beschuldigten in der Ibiza-Affäre dringen sehr glaubwürdige Informationen zu EU-Infothek, wonach die Wiener STA und das BKA/“Soko Ibiza“ nunmehr auch offiziell wegen Drogendelikten und weiterer schwerer Verbrechen ermitteln. Diese Ermittlungsstufe und ein weiterer Verdacht wegen schwerer Verbrechen im Umfeld der Ibiza-Täter stellen die strafrechtlichen Ermittlungen auf die „höchste“ Stufe …

Lesen Sie mehr...

Das Oberlandesgericht Wien entschied über die Veröffentlichung des „Ibiza-Videos“

Das Oberlandesgericht Wien hat die einstweilige Verfügung bestätigt, mit der einem Rechtsanwalt auf Antrag von Mag. Johann Gudenus verboten wurde, das (gesamte) „Ibiza- Video“ zu verbreiten. Ausgehend vom Sachverhalt, den das Gericht erster Instanz (Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien) als bescheinigt angenommen hat, nahm auch das Oberlandesgericht Wien an, dass der …

Lesen Sie mehr...

Oe24 / Strache soll versuchen, Ibiza-Video zu kaufen

Ibiza-Gate: Bereits am 14.10.2019 berichtete EU-Infothek über den Versuch einiger Strache-Freunde, das Ibiza-Video um 2 Mio. Euro zu kaufen. Die schwere Krise der FPÖ und des HC Strache: „Nicht gegen den Wind spucken“, eu-infothek.com, 14.10.2019 Oe24.at berichtet aktuell: Bisher scheiterte Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache aber ebenso wie andere daran. Wien – Mittelsmänner …

Lesen Sie mehr...